08071 - 8036

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr;
Samstag: 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Haben Sie Fragen zu folgenden Themen, auf die Sie bisher keine Antwort bekommen haben?

Schlafen: Betten, Bettgestelle, Matratzen, Zudecken, etc.
Wäsche: Bettwäsche, Nachtwäsche, Badetücher, Handtücher, Tischwäsche, usw.
Reinigung & Wäsche von Federn und Daunen
Nähen & Sticken

Wir bieten Ihnen auf dieser Seite die Möglichkeit uns genau diese Fragen zu stellen.

10.07.2016

Guten Tag! Wir haben ein neues Schramm Bett mit einer Mythos Matratze ( Mixtur 4 für meinen Mann, 189 cm, 92 kg) und einer Pure Matratze ( 3.Härtegrad für mich 175 cm, 65 kg). Momentan haben wir beide morgens Rückenschmerzen. Ist das bei Umstellung des Betts häufig? Vorher hatten wir Kaltschaum Matratzen. Sind die Matratzen zu hart? Könnte ein Topper helfen? Haben große Sorgen, einen teuren Fehlkauf begangen zu haben. Mit freundlichen Grüßen

Guten Tag ! es gibt natürlich immer eine Umstellungsphase, diese dauert in der Regel ca. 3-4 Wochen, kann aber auch mal 2 Monate dauern. Gerade wenn Ihre vorherigen Matratzen durchgelegen waren, ist eine gute Unterstützung einfach ungewohnt. Bei der Pure Härte 3 kann es aber tatsächlich sein das die zu fest für Sie ist. 65kg würden meiner Ansicht nach eher für die 2 sprechen. Empfehlen kann ich das aber auch erst wenn ich sehen würde wie Sie auf der Matratze liegen. Ein Topper würde ein erstes einsinken ermöglich, was sich evtl. ganz angenehm anfühlen könnte. Ich würde mir da aber einen Testtopper in dem Geschäft besorgen bei dem Sie gekauft haben, bevor sie jetzt wieder etwas kaufen und nicht wissen ob es was bringt oder nicht. Mit freundlichen Grüßen

30.06.2016

Sehr geehrter Herr Klobeck, seit 1 1/2 Jahren schlafe ich 70 kg. als Seitenschläferin auf dem Lattoflexsystem Rahmen 300 Matratze TOP sensiv. Trotz Schulterzone habe ich genau hier gesundheitliche Probleme. Arme schlafen ein, Nacken, Schulterverspannungen und Drehschwindel sind die Folge. Meine Schultern sinken eben nicht genug ein, sie werden gestaucht. Habe bereits 4 versch. Viscotopper und drei Nackenstützkissen gekauft. Leider hänge ich dann mit der LWS durch u. habe alles wieder entfernt. Macht es Sinn, wie bei der Schramm Mythos S einen elastischen Drell in der Schulterzone einnähen zu lassen? Der Matratzenbezug setzt mir schon einen Widerstand entgegen. Öffne ich den Reißverschluss der TOP Matratze u. lege mich auf den sichtbaren Kaltschaumtopper, ist es besser, aber die Matratze kann ja nicht geöffnet bleiben. Der Rahmen 300 wurde generell auf weich einjustiert. Mit Dank für Ihre Antwort und freundlichen Grüßen. Frau G.St.

Guten Tag ! Haben Sie mal versucht ohne den Topper zu schlafen ? Es könnte sein das Sie durch den weichen Topper mit dem Becken so weit einsinken dass sich wieder Spannung im oberen Bereich aufbaut. Das wäre mal einen Versuch für ein paar Nächte wert. Nehmen Sie einfach mal den Topper raus. Grundsätzlich ist die Entlastung im Schulterbereich beim Lattoflex System eigentlich unschlagbar. Evtl. können wir da auch mal telefonieren um weitere Möglichkeiten zu besprechen. Wenn Sie mir eine e-mail schreiben kann ich Sie auch gerne zurückrufen. Mit freundlichen Grüßen

30.06.2016
28.03.2016

Hallo Herr Klobeck, kann man die UM mit einer Divinamatratze von Schramm in andere Bettgestelle einlegen? Oder gibt es evtl. doch die Möglichkeit ein Purebed mit Divinamatratzen zu kaufen?

Guten Tag! Es kommt auf das Bettgestell an. Die Einlegetiefe sollte mindestens 15cm betragen. Außerdem müsste man sich mit dem Meterstab mal die Höhe von 38cm Systemhöhe abmessen, ob es optisch für das Bettgestell dann noch OK ist. Es kann sein das man dann vom Kopfteil nicht mehr so viel sieht. Aber das kann man eigentlich ganz gut abschätzen. Die Divina Matratze auf Purebed zu legen empfehlen wir nicht, da der Unterbau vom Purebed nicht dieselbe Federung ist wie bei der UM-0. In solchen Fällen weichen wir auf andere Polsterbetten aus. Mit freundlichen Grüßen

24.01.2016

Guten Tag, wir haben aktuell das Lattoflex 300 Gestell mit Evo Matratzen und möchten nun ein Schramm Purebeds kaufen - und unsere Frage ist, ob der Schlafkomfort bei Schramm besser ist im Vergleich zu der Lattoflex Variante?

Guten Tag ! Wir haben mit beiden Systemen sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir müssten schauen auf welcher Matratze sie besser liegen. Wenn Sie bisher mit dem Lattoflex System zufrieden sind, ist die Frage ob man was ändern sollte. Wie gesagt haben wir mit beiden Systemen sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie stehen also vor einem "Luxusproblem". Testen Sie aber vor der Entscheidung nochmal ausführlich beide Systeme im Vergleich. Es ist schon eine Umstellung von einem Schaumsystem zu einem Federkern - achten Sie deshalb auch auf den Schulterbereich, dieser ist bei Lattoflex schon sehr gut entlastet. Mit freundlichen Grüßen

23.01.2016

ich ziehe in ein kleines Zimmer Apartment. Da habe ich eine Schlafnische, in die ich nur eine Matratze ohne Bettgestell reinbringe. Nun habe ich von Pappbetten gehört. Das sollen verschachtelte Kartons sein, auf die ich die Matratze ablegen kann. Wo bekomme ich weitere Infos? Danke

Guten Tag ! von Pappbetten habe ich bisher noch nichts gehört, da bin ich überfragt. Evtl. könnten Sie mit den entsprechenden Maßen und einem Foto zu einem Bettenfachgeschäft gehen, vielleicht ergeben sich da noch andere Möglichkeiten. Mit freundlichen Grüßen

21.01.2016

Wir haben ein Wasserbett und möchten jetzt gern doch ein Kopfteil dahinter haben. Führen Sie auch einzelne Kopfteile ab ca. 210 cm? Mit freundlichen Grüßen Angelika Braunsdorf

Guten Tag ! Wir führen in unserem Sortiment keine Wasserbetten mehr. Meines Wissens kann man aber von der Firma Hasena einzelne Kopfteile bekommen die man hinter das Wasserbett stellen kann. Die Frage ist nur ob man hinter dem Bett noch so viel Platz hat oder das Bett abpumpen und nach vorne schieben muss. Mit freundlichen Grüßen

06.12.2015

Guten Tag, wir haben zwei Empfehlungen für ein neues Doppelbett von Schramm. Einmal Gala 28-M-3B , UM - 20 und Mythos 71-S, ca 12.ooo mit bezogenem Kopfteil Change. Die zweite Grand Cru, ca. 22.000.-. Meine Frau ist natürlich für den "Rolls Royce", ich würde die Differenz lieber in eine Kreuzfahrt ( 5-Mastschoner ) stecken und argumentiere, daß ich mit der Mercedes Benz S-Klasse ebenfalls perfekt liege. Schramm betont den Unterschied, der Händler sagt mit Bezug auf Kundenerfahrung der Unterschied im Schlafkomfort sei minimal. Könnten Sie mit einem Rat einer Ehekrise vorbeugen. Danke, Danke.

Guten Tag ! Danke für Ihren netten Beitrag ! Worauf Sie ergonomisch gesehen besser liegen kann ich von hier aus nicht beurteilen, dazu müsste ich sehen wie Sie auf den jeweiligen Betten liegen. Die Mythos Matratze ist ergonomisch auf jeden Fall sehr gut. Bei Grand Cru kommt eben noch ein anderes Liegegefühl dazu.... Der 10cm höhere Aufbau lässt Sie schon nochmal anders in das Polster einsinken als bei der Mythos Matratze. Ein Vorschlag wäre evtl auch ein Kompromiss die Divina Matratze zu nehmen. Da wären Sie dann preislich pro Stück ca. 700,--€ höher. Andererseits ist die Investition in ein Bett in dieser Klasse ja nicht für 2 Wochen sondern für 15 Jahre....... Wie gesagt vielleicht findet sich der Kompromiss mit der Divina Matratze...... mfg

30.10.2015
20.09.2015

Wir interessieren uns für ein Schramm Bett Basis 25 oder 18 mit Motorverstellung incl. Shift und SCA. Als Kopfteil soll es wahrscheinlich ein Opal pPlus werden. Die Frage ist, was aus technischen und gestalterischen Gründen ist die beste Höhe Basis 18 oder 25...? mit Bespannung Unic, Aura oder besser mit Schabracke Medoc...? Wieviel Bodenfreiheit hat man durch die Motorverstellung noch bei 10 bzw. 15 cm hohen Füßen..? Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

Guten Tag ! Die Füße werden ja bei Basis unten angebracht. Bei Basis 25 haben sie die volle Fußhöhe als Bodenfreiheit. Bei Basis 18 ca. 4 cm weniger. Was die bessere Ausführung ist, kann ich so nicht sagen da ist der Geschmack einfach verschieden. Wir hätten in der Ausstellung Basis 25 und Basis 18 zur Ansicht stehen. Es kommt auch auf Ihre Raumsituation zu Hause an, was da besser passen würde. Sie können mir auch sehr gerne ein Bild Ihres Schlafzimmers schicken oder bei uns vorbeikommen, dann finden wir sicher das passende Bett. Mit freundlichen Grüßen

18.09.2015

Guten Tag, wir haben seit 12 Jahren ein Gala-Schrammbett mit Mythos-Matratzen Rezeptur 2 und Schulterauflage plus Motor M4 Classic und waren sehr zufrieden. Auf Grund des Alters und der Tatsache, dass ich zwischenzeitlich zwei neue Hüftgelenke, beginnende Arthrose in den Schultergelenken und deut. LWS-Beschwerden habe, wollen wir neue Matratzen kaufen. Mein Mann ist 180m und wiegt um die 70 kg und ich bin 170 und wiege 65 kg. Bei der " Fachberatung" in einem Möbelhaus, das mit Schramm arbeitet, wurde uns nach kurzem Probeliegen die Matratze Divina 3 empfohlen. Die neue Mythos 2 kam uns sehr weich vor. Die Beratung war eher schnell und unprofessionell, so dass ich mich im Internet umsehe. Wir haben keine Topper, brauchen wir die überhaupt? Ist es wirklich nur Luxusdenken, wenn wir Schramm wählen oder sollten wir uns andere Matratzenmarken, wenn ja welche ansehen?Vielen Dank für Ihre Hilfe

Guten Tag ! Eine Festigkeitsempfehlung ist wirklich schwierig von hier aus. Ich könnte mir bei Ihnen auf jeden Fall von der Untermatratze her evtl. die SCA-Verstellung vorstellen. Bei dieser können Sie den Beckenbereich um 2 cm absenken oder erhöhen. Dies könnte der Hüfte sehr entgegen kommen. Was die Matratze betrifft müsste man sich mal wirklich Zeit nehmen und die Seitenlage auf Rezeptur 2 und 3 vergleichen. Ein Topper schützt die Matratze und hat noch einen Komforteffekt, die meisten Menschen mögen dieses "wolkige" Gefühl, manche mögen das aber auch nicht. Vielleicht hätten Sie mal die Möglichkeit nach Wasserburg zu kommen, dann könnten Sie die unterschiedlichen Rezepturen testen. Alternativ stellen wir auch wieder auf der Heim-und Handwerksmesse in München aus. Wenn Sie nicht aus der Münchner Region kommen, kann ich Ihnen evtl. auch einen guten Schramm-Partner in Ihrer Nähe empfehlen. Sie können sehr gerne per mail Kontakt mit mir aufnehmen. Verwenden Sie einfach unser Kontaktformular auf der Internetseite. mfg

23.08.2015

Sehr geehrter Herr Klobeck, könnten Sie mir bitte mitteilen, wie hoch jeweils die Divina und die Mythos mit Unterbett ab Bettauflage kommt. Wir haben derzeit die Opus mit Lattenrost. Besten Dank für Ihre Bemühungen im Voraus.

Guten Tag ! Mit der Mythos Matratze und der Unterfederung kommen Sie auf ca. 32/33cm und der Divina auf Ca 37/38cm. Ich empfehle immer eine Minimum Einlegetiefe von 15 cm aus optischen Gründen wäre 18 cm noch besser. Damit ist der Abstand zwischen der Auflageleiste des Lattenrostes und der seitlichen Bettoberkante gemeint. Mit freundlichen Grüßen

23.08.2015

guten morgen, wir brauchen ein neues bett! haben uns preislich etwas bis 1000€ vorgestellt und haben auch nach einigen probleliegungen auch für ein Bett entschieden. Ich wollte mich persöhnlich darüber informieren ob wir hiermit auch eine gute wahl getroffen haben Details: Boxen: 32cm hoch, mit Bonellfederkern im Möbelstoff Matraze: Tonnentaschenfederkernmatraze H2, 18cm hoch im Möbelstoff Topper: Komfortschaum,7 cm hoch, Doppeltuch weiß gesteppt, durchgehend oder geteilt Ursprünglicherpreis 1099€ jetzt 599€ wir haben uns noch nichts gekauft aber würden die bevorzugen, auser es kommt ein besseres Preis/- Leistungsverhältnis noch um die ecke 🙂

Guten Tag ! Das ist schon ein extremer Preis für ein Bett aus sechs Komponenten. 2 Boxen, 2 Matratzen, ein Toppet und ein Kopfteil für 600€ macht pro Teil 100€. Was soll da an Qualität drin sein ? Wir arbeiten ausschließlich mit Herstellern zusammen die Boxspringbetten handwerklich fertigen. Laut Stiftung Warentest haben die Boxspringbetten bis 2.500€ nicht so gut abgeschnitten..... Ich denke das sie bei einer Investition bis 1.000 Euro bei Kaltschaum besser dran sind. Mit freundlichen Grüßen

23.08.2015

guten morgen, wir brauchen ein neues bett! haben uns preislich etwas bis 1000€ vorgestellt und haben auch nach einigen probleliegungen auch für ein Bett entschieden. Ich wollte mich persöhnlich darüber informieren ob wir hiermit auch eine gute wahl getroffen haben Details: Boxen: 32cm hoch, mit Bonellfederkern im Möbelstoff Matraze: Tonnentaschenfederkernmatraze H2, 18cm hoch im Möbelstoff Topper: Komfortschaum,7 cm hoch, Doppeltuch weiß gesteppt, durchgehend oder geteilt Ursprünglicherpreis 1099€ jetzt 599€ wir haben uns noch nichts gekauft aber würden die bevorzugen, auser es kommt ein besseres Preis/- Leistungsverhältnis noch um die ecke 🙂

Guten Tag ! Das ist schon ein extremer Preis für ein Bett aus sechs Komponenten. 2 Boxen, 2 Matratzen, ein Toppet und ein Kopfteil für 600€ macht pro Teil 100€. Was soll da an Qualität drin sein ? Wir arbeiten ausschließlich mit Herstellern zusammen die Boxspringbetten handwerklich fertigen. Laut Stiftung Warentest haben die Boxspringbetten bis 2.500€ nicht so gut abgeschnitten..... Ich denke das sie bei einer Investition bis 1.000 Euro bei Kaltschaum besser dran sind. Mit freundlichen Grüßen

18.08.2015

Guten Tag, ich danke Ihnen recht herzlich für die rasche Antwort - noch dazu an einem Sonntag! Können Sie mir bitte noch sagen, ob der Unterbau der Purebeds Serie auch für andere Matratzen geeignet ist, als diejenigen aus dem Hause Schramm? Mir ist schon klar, dass der Rand gegenüber der Federung leicht erhöht ist, ich weiss nur nicht, wie stark sich eine handelsübliche Matratze deswegen biegen würde. Freundlichst, A.J.

Guten Tag ! Grundsätzlich funktioniert darauf jede Taschenfederkern Matratze. Im Bereich Kaltschaum wird es schwieriger. Die Lattoflex 200 Matratze würde wohl auch gehen da in dieser Matratze die Unterfederung mit eingebaut ist. Eine normale Kaltschaummatratzr müsste schon ziemlich hoch sein, damit diese möglichst viel von der Anpassung übernimmt. Evtl. gibt es bei Ihnen auch irgendwo ein Geschäft die Ihnen evtl. Testmatratzen zur Verfügung stellen kann.

15.08.2015

Werter Herr Klobeck, ich schlafe seit 3.5 Wochen auf einem Purebed (Chill) mit Luxe Matratze der Firma Schramm und verbringe seither keine Ruhige nacht mehr. Davor habe ich 25(!) Jahre lang auf den unterschiedlichsten Unterlagen geschlafen wie ein Murmeltier - Naturlatex auf Federleisten, Kaltschaum auf einfachem Rollrost, ja selbst zwei aufeinander gestapelte Federkernmatratzen aus dem Hause IKEA. Mein Zustand hat sich dahingehend verschlechtert, dass ich jetzt Tabletten schlucken muss, um ein- und/oder durchzuschlafen. Erst dachte ich die Erhebungen (bzw. Senkungen) des Polsters seien das Problem, dann war ich der Ansicht die Matratze sei zu Hart, später zu weich. Wenn ich auf dem Rücken liege ist objektiv betrachtet alles i.O., auf der Seit ist meine Wirbelsäule entweder schön gerade oder leicht nach oben (zum Kopfende hin) gekrümmt, je nachdem wie weit ich mich vornüber beuge. Grundsätzlich bin ich im Rücken leicht verspannt, aber das könnte auch vom andauernden Sitzen in der Bibliothek kommen (Studium: Prüfungsphase). Im wesentlichen merke ich jedoch, wie die Durchblutung schlechter wird beim Liegen. Meine Maße sind: 78 Kg bei 190cm und ich habe die Härte 2 gewählt. Bitte entschuldigen Sie die vielen Informationen - ich bin allmählich am verzweifeln - hier kommen meine eigentlichen Fragen: - Bin ich der Erste, der Ihnen von solch schlechten Erfahrungen mit der Makre Schramm berichtet? - Was kann ich noch tun um meine Situation zu bessern? Schafschurwolle und Tempur Topper haben bereits versagt. - Falls alle Stränge reissen und ich mich entscheide die (neuwertige) Matratze auf den Müll zu werfen, kann ich dann eine beliebige andere Matratze auf den Purebeds unterbau legen? Besten Dank für Ihr Verständnis und die Beantwortung meiner Fragen! Alain C. Jeanrenaud

Guten Tag ! Wir haben mit Schramm als Hersteller grundsätzlich sehr gute Erfahrungen hinsichtlich der Zufriedenheit unserer Kunden. Eventuell wurde die falsche Matratze gewählt, das kann ich aber via Forum nicht beurteilen, ich müsste sehen wie Sie auf den jeweiligen Matratzen liegen um Ihnen da weiterhelfen zu können. Die Frage ist natürlich auch wie lange Sie mit dem Tempur-Topper geschlafen haben, da sich Ihr Körper auch im Zeitraum von 3-6 Wochen an die jeweilige Matratze gewöhnen muss. Also wenn Sie 1-2 Wochen auf der Matratze lagen, dann den Tempur Topper darauf gelegt haben muss sich der Körper auch immer neu umstellen. Vermutlich haben Sie auf den Hotelmatratzen diese Probleme nicht gehabt, sonst hätten Sie sich wohl nicht für Boxspring entschieden. Ich würde Ihnen empfehlen mal mit dem Händer zu sprechen bei dem Sie das Bett gekauft haben, evtl. hat dieser die Möglichkeit Ihnen mal eine andere Matratze zu testen zur Verfügung zu stellen. mfg