AGR-Qualifikation
08071 - 8036

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr;
Samstag: 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Zirbenholzbetten

Die Zirbe kam vor zirka 12.000 Jahren, nach der letzten Eiszeit, aus Sibirien zu uns in den Alpenraum. Zäh und anpassungsfähig  breitet sich die Zirbe (auch Arve genannt) bei uns aus und bildet speziell mit den Lärchen eine hochalpine (Schutz-) Waldgemeinschaft. Dieser Forsthärteste Baum der Alpen (- 43 Grad C) kann bis zu 1.200 Jahre alt werden. Deshalb ist sie ganz etwas besonders und wird zurecht „Die Königin der Alpen“ genannt. Seit Jahrtausenden macht sich der Mensch diesen edlen Baum schon zu Nutze.

Es handelt sich um ein Holz mit besonderen Begabungen. Diese wurden erstmals wissenschaftlich untersucht in ihrer Wirkung – demnach auch wissenschaftlich – bestätigt:

Zirbenholz schont das Herz

In einer Blindstudie wurden die Auswirkungen von Zirbenholz auf die Belastungs- und Erholungsfähigkeit des menschlichen Körpers erforscht. Dabei zeigte sich eine deutlich bessere Schlafqualität in Zirbenholzbetten. Die bessere Nachterholung geht mit einer reduzierten Herzfrequenz und einer erhöhten Schwingung des Organismus im Tagesverlauf einher. Die durchschnittliche Ersparnis im Zirbenholzbett liegt bei 3.500 Herzschlägen pro Tag, das entspricht ca. 1 Stunde „Herzarbeit“.

Zirbenholz mindert Wetterfühligkeit

Wissenschaftlich belegt ist ebenso die Tatsache, dass Zirbenholzbetten die Wetterfühligkeit vermindern. Trotz Verändungen des Luftdrucks bleibt der Kreislauf stabil.

Zirbenholz gegen Schädlinge und antibakteriell

Zirbenbett Wasserburg bei MünchenDie antibakterilelle Wirkung von Zirbenholz wurde vom Institut der Genetik und allgemeinen Biologie Salzburg bestätigt. Das erstaunliche Ergebnis belegt, dass in feuchter Umgebung eine hohe bekterienhemmende Wirkung festzustellen ist. Nach einer Versuchszeit von 12-14 Stunden sind keine lebensgefährlichen Bakterien mehr nachzuweisen. Die schädlingshämmende Wirkung von Zirbenholz wurde ebenso in Versuchen mit der Kleidermotte bestätigt. Auch unsere Vorfahren machten sich das schon zu Nutze!

Schreiner schätzen bei der Verarbeitung von Zirbenholz den gleichmäßig anatomischen Aufbau. Die fest verwachsenen, charakteristisch rot-braunen Äste lassen sich glatt schneiden und reißen beim Hobeln nicht ein. Die Tatsache, dass das Zirbenholz nur in sehr hohen Lagen wächst, macht es extrem kostbar. Die Zirbe ist zudem die leichteste heimische Nadelholzart und zeichnet sich durch ein geringes Quell- und Schwindelverhalten aus. Dies bringt auch viele Vorteile in Nassräumen.

Aufgrund der oben genannten Punkte eignet sich Zirbenholz ganz besonders für die Verwendung in Schlafräumen. In unserem Betten Showroom in Wasserburg bei München können Sie sich selbst ein Bild von einem original österreichischem Zirbenbett machen.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jetzt Beratungs-Termin vereinbaren und optimalen Liegekomfort sichern!

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.