Bettenforum – Fragen & Antworten

06.12.2016

Guten Tag Herr Klobeck, wir tun uns sehr schwer mit der Entscheidung für eine neue Matratze, hier meine Favoriten: 1. Schramm Divinia 2. Schramm Mythos 71-S-BA 3. Röwa Etera Uno Komfort 4. Superba Mon Bijou ich finde keine Parameter für eine Entscheidung; - ist die Schramm nur so teuer, da Handarbeit und hochwertige natürliche Materialien? - ist bei Schramm die Federqualität entscheidend besser als bei der Röwa? - ist die Qualität der Röwa eventuell besser, jedoch halt nur Schaumstoff-Polsterung? - ist die 2-fache Federlage bei der Röwa gut oder sollte man diese nicht nehmen? Vielen Dank für Ihre Mühe. Gern erwarte ich Ihre Nachricht. Gruss Schneider

Guten Tag ! Wir sind im Taschenfederkernbereich seit Jahren von den handgefertigten Schramm Taschenfederkernmatratzen überzeugt. Das hängt zum einen mit der ofenvergüteten Feder zusammen und zum anderen mit der ergonomischen Anordnung der Federn. Die Feder wir in Längsrichtung 20-30 mal in der Festigkeit verändert (je nach Matratzenlänge) somit entstehen die fließenden Übergänge zwischen den einzelnen Zonen. Zusätzlich wird in der Matratze nichts geklebt was die jeweilige Person auch wirklich in die Matratze einsinken lässt damit die Feder wirken kann. Von zwei Federn übereinander halte ich grundsätzlich nichts, egal welcher Hersteller das macht. Eine Feder arbeitet besser als zwei Federn übereinander das kann man ausprobieren in dem man es per Hand mal auf einem Tisch eine Feder drückt und dann zwei Federn übereinander stellt und drückt. Welche Matratze für Sie die passende ist kann man jedoch anhand eines Forumeintrags nicht seriös beantworten. Sie können mich gerne per mail oder telefonisch kontaktieren vielleicht kann ich Ihnen ein Haus in Ihrer Nähe empfehlen bei dem Sie die richtige Empfehlung für eine Matratze bekommen. Mit freundlichen Grüßen

zurück